d

im kruden Dezember...

​​

Bildertheater Workshop

Macht mal anders!

14.12. 10-18 Uhr

findet in der VILLA statt

Bildertheater: Macht mal anders!
Du möchtest Theater jenseits von ästhetischen und künstlerischen Ausdrucksformen kennenlernen?

Beim Bildertheater nutzen wir Theater als Methode, um uns mit dem Missbrauch von Macht in unserem Alltag auseinanderzusetzen. Macht kann sich in unserem Leben auf verschiedene Weise äußern. Sie kann positiv sein, denn wir selbst haben die Macht, unser Leben und unser Umfeld zu gestalten. Macht kann sich aber auch negativ äußern, wenn sie genutzt wird, um Menschen zu unterdrücken – beispielsweise in Form von Mobbing oder sogar körperlicher Gewalt.

Beim Bildertheater widmen wir uns beiden Seiten. Dabei konzentrieren wir uns auf die Fragen: Wann wird aus Macht Unterdrückung? Und wie können wir uns gegen diese Unterdrückung wehren?
Im Workshop werden wir konkrete Erfahrungen aus unserem eigenen Alltag austauschen und mit der Methode des Bildertheaters gemeinsam Lösungsansätze entdecken.

Die Methode Bildertheater (oder auch Statuentheater) ist Teil des "Theater der Unterdrückten" - ein Methodenkomplex, der im 20. Jahrhundert vom Theaterschaffenden Augusto Boal in Südamerika und Europa entwickelt wurde. Bildertheater eignet sich sehr gut als erster Einblick in die Methodik des "Theater der Unterdrückten".

ORT: Der Workshop findet in der VILLA Leipzig (soziokulturelles Zentrum) in der Lessingstraße 7 (Zentrum) statt!
TEILNAHMEGEBÜHR: 15 €
ANMELDUNG: Mail an kontakt@krudebude.de

Wie ließe sich diese Frage besser beantworten, als in einem gemeinsamen Selbstversuch?
Komm und mach mit, wenn wir uns als Gruppe eigene Regeln für unser Zusammenleben geben! Der abwechslungsreiche Workshop wird dabei ein Raum sein, in dem wir unsere Bedürfnisse, Werte und Prägungen reflektieren.

Aus dem Selbstversuch werden wir Ideen für unseren Alltag und unser Handeln ableiten. Dank interaktiver Methoden wird der Spaß
dabei nicht zu kurz kommen. Der Workshop wird am Sonntag, den 15.12., von 12 bis 18 Uhr stattfinden. Ziel ist es, mithilfe verschiedener Methoden gemeinsam auszuprobieren, wie Zusammenleben unter Berücksichtigung unterschiedlicher Bedürfnisse gelingen kann und welche Herausforderungen das mit sich bringt. Neben einer bereichernden Erfahrung wird dies Raum für die Auseinandersetzung mit unseren eigenen Vorstellungen und Werten bieten, sowie ein Gefühl für gesellschaftliche Prozesse vermitteln. Außerdem werden wir auf Grundlage der Erkenntnisse Visionen für bedürfnisorientiertes Zusammenleben in Wirklichkeit diskutieren.

Teilnahmegebühr: 15 €
Anmeldung: Mail an kontakt@krudebude.de

© 2018 | Projektwohnung "krudebude" e.V.

Stannebeinplatz 13 | 04347 Leipzig 
E-Mail: kontakt@krudebude.de 

  • Instagram - Black Circle
  • Facebook - Black Circle

Projektwohnung